Stärken Sie Ihr Immunsystem für den Herbst

ich möchte Ihnen einige Hilfestellungen geben, um stark durch den kommenden Herbst und Winter zu gehen. Ich möchte Ihnen die Möglichkeit geben, ohne Angst, selbst mitwirken zu können. 

Beginnen Sie schon jetzt mit einer optimalen Stärkung Ihres Immunsystems. Dazu gehört die Zufuhr von 4 Substanzen.

Vitamin D
Zink
Sinusbalsam
Zistrose

 

  • Vitamin D senkt das Risiko für akute Atemwegsinfekte bis zu 70%. Um den Vitamin D Spiegel nach dem Sommer zu halten, sollten Sie täglich 3.500 i.E. einnehmen. Optimal wäre der Zusatz von K2 in Form eines Kombinationspräparates.
  • Zink ist in der Lage ist in der Lage die Rezeptoren von Rhinoiviren, Hauptverantwortlich für einen grippalen Infekt, zu blockieren uns so das Anhaften der Viren an Schleimhautzellen in Mund und Nase zu verhindern.
  • Ein zusätzlicher Schutz, dass sich Viren und Bakterien nicht an der Schleimhaut binden können ist unser Sinusbalsam (Mixtur №2). Durch die schonende Verarbeitung von rein natürlichen Inhaltsstoffen ohne Zusatz von Konservierungs-, Farb- und Duftstoffen kann Mixtur №2 auch ohne Bedenken für Babys und Kinder verwendet werden. Ich empfehle eine Anwendung in der Früh und am Abend.
  • Die Zistrose ist ein etwa ein Meter hoher Strauch. Die wirksam reichsten Pflanzen findet man in Chalkidike und auf Kreta. Sie hat rosa anmutende Blüten. Die fünf Blütenblätter sind wie Herzen, die sich um einen Mittelpunkt, um eine kleine Sonne, legen. Die antivirale Wirkung, zahlreiche Studien hat die Eigenschaft bewiesen, beruht auf den Polyphenolen.

Mit diesen Maßnahmen können Sie gestärkt und voller Vertrauen in Ihren Körper in die kalte Jahreszeit starten. Noch einen Tipp: Gehen Sie so viel wie möglich in die Natur, treiben Sie Sport und versuchen Sie sich jeden Tag etwas Gutes zu tun. So verschwindet Angst und Sorge, denn diese zwei Modalitäten machen ebenfalls krank.

Ich wünsche Ihnen die Kraft aus voller Überzeugung heraus zu Ihrem Körper JA zu sagen und eigenverantwortlich Ihre Gesundheit zu fördern.

Ihre Dr. Heike Sommer